LIT Verlag Zum LIT Webshop

Musik in Westfalen

Herausgegeben von Prof.Dr. Klaus Hortschansky (†)


Die Schriftenreihe "Musik in Westfalen" möchte Studien zu unterschiedlichen Themen vorstellen, die ein gemeinsames Ziel haben: die Widerlegung der Formel "Westfalia non cantat". Im Gegenteil - Westfalen ist auf vielfältige Art und Weise ein an Musik reiches Land, in dem Musik gemacht worden ist und wird. An der Musikkultur der Region und ihren Ausstrahlungen ist das flache Land ebenso beteiligt wie die Stadt, die Kirche ebenso wie der Adelshof, das bürgerliche Haus oder die Dorfgemeinschaft. Der Themen gibt es viele - ihre Bearbeitung erfolgt schrittweise.


Manfred Schneider
Das deutschsprachige Kirchenlied im katholischen Gottesdienst
Mit einem Anhang über die Orgel
Bd. 5, 2019, 96 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-14152-1



Rainer Killich
Adriaan Poirters: `Het Pelgrimken van Kevelaer'
Rekonstruktion historischer Kevelaerer Wallfahrtsgesänge aus dem 17. und 18. Jahrhundert
Bd. 3, 2001, 344 S., 30.90 EUR, 30.90 CHF, gb., ISBN 3-8258-3348-8



Lukas Speckmann
August Weweler: "Zurück zu Mozart!"
Ein konservativer Komponist des 20. Jahrhunderts und sein ästhetisches Konzept
Bd. 2, 1997, 480 S., 35.90 EUR, 35.90 CHF, gb., ISBN 3-8258-3339-9



Annette Monheim
Ein Westfale in Paris
Die Tagebücher des Ludwig Grafen von Bentheim-Steinfurt aus den Jahren 1806/1807
Bd. 1, 1997, 384 S., 30.90 EUR, 30.90 CHF, gb., ISBN 3-8258-3347-X



(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt