LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Karl-Heinz Stoll
Die Interkulturalität afrikanischer Literatur
Chinua Achebe, Cyprian Ekwensi, Ngugi wa Thiong'o, Wole Soyinka
Reihe: Literatur: Forschung und Wissenschaft
Bd. 1, 2003, 400 S., 30.90 EUR, 30.90 CHF, br., ISBN 3-8258-6698-X


Die englische Sprache in Afrika, die literarischen Medien Roman und Drama sowie die Themen der afrikanischen Literatur sind Ausdruck kultureller Pluralität. Der Beitrag postkolonialer Literatur zu unserem Orientierungswissen besteht in ihrem Potenzial sprachlicher und inhaltlicher Desorientierung als Voraussetzung einer Emanzipation von eurozentrischen Vorurteilen. Das Buch geht ein auf die englische Sprache als Medium wirtschaftlicher Globalisierung und kultureller Fragmentarisierung. Dann werden anhand der Eigenarten von Sprache, Handlungsführung, Introspektionen und mythologischem Ideengehalt die Werke der vier bedeutendsten schwarzafrikanischen Autoren exemplarisch als "Dazwischen-Literatur" interpretiert.

Zielgruppe sind Anglisten, Afrikanisten und alle, die sich für die Rolle von Kultur in unserer globalisierten Welt interessieren.


Links:
Homepage Prof. Dr. Karl-Heinz Stoll







(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt