LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Yunqi Li
Die Veräußerung von GmbH-Geschäftsanteilen an Dritte
Eine rechtsvergleichende Untersuchung zwischen dem deutschen und dem chinesischen Recht
Reihe: East Asian Law Series/Schriften zum ostasiatischen Recht
Bd. 8, 2020, 324 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-91073-8


In der Volksrepublik China basiert das Rechtsinstitut der Anteilsveräußerung in einer GmbH auf einer Kernklausel im geltenden chinesischen Gesellschaftsgesetz sowie unterschiedlichen juristischen Erläuterungen, Bestimmungen und Entscheidungen. Diese Arbeit dient dazu, dieses Rechtsinstitut im chinesischen Recht dogmatisch, umfassend und unter verschiedenen Schwerpunkten zu untersuchen. Einerseits bieten die zahlreichen Unterschiede zwischen dem deutschen und chinesischen Recht eine Möglichkeit der Rechtsvergleichung, insbesondere im Bereich der notariellen Beurkundung, Vinkulierungsklauseln und des gutgläubigen Erwerbs von Geschäftsanteilen. Andererseits ist die Gemeinsamkeit zwischen den beiden Rechtsverordnungen auch beachtlich.

Yunqi Li, geboren 1989; Promotion an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau; derzeit Rechtsanwältin bei Fangda Partners in Beijing.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt