LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Gerhard Wilke
Ordnung und Chaos in Gruppen
Gruppenanalytische und ethnologische Erkenntnisse
Reihe: Psychologie
Bd. 59, 2017, 270 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-90860-5


Seit seinem Studium der Ethnologie in Cambridge beschäftigt sich Gerhard Wilke mit Fragen der sozialen Ordnung, wie sich Ansammlungen von Einzelpersonen zu differenzierten Gruppen in einem kommunikativen Gebilde zusammenfügen und wodurch sie dauerhaft gehalten werden. Gleichermaßen interessant ist die Kehrseite: Welche Wirkmächte bewusst und unbewusst aktiv sind, wenn Teams, Organisationen, Behörden oder Firmen auseinanderdriften. In diesem Buch wird die ethnologisch-gruppenanalytische Praxis in der Organisationsberatung, in Großgruppen sowie in unterschiedlichen Supervisions- und Balintgruppen erläutert.

Gerhard Wilke (London), Studium der Ethnologie am King's College, Cambridge bei Sir Edmund Leach, Honorary Fellow RCGP, Fellow IAGP, Gruppenlehranalytiker GRAS, Dozent Ashridge Business Schule.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt