LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Edith Maienfisch
Die Kunst, sich im Sattel zu halten
Statuskämpfe und soziale Mobilität im Zuge der Schweizer Fachhochschulentwicklung im Bereich Wirtschaft seit Mitte des 20. Jahrhunderts
Reihe: Geschichte und Bildung
Bd. 6, 2018, 384 S., 49.90 EUR, 49.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-80258-3


Am Beispiel der Geschichte der Höheren Wirtschafts- und Verwaltungsschule HWV untersucht Edith Maienfisch, wieweit die Fachhochschulen und ihre Vorläufer einen Beitrag zu mehr Chancengleichheit leiste(te)n. Haben sie bildungsferneren Schichten einen sozialen Aufstieg ermöglicht? Stehen sie heute wirklich ebenbürtig an der Seite der universitären Hochschulen? Die Studie widmet sich einem Thema, das angesichts der fortschreitenden digitalen Transformation der heutigen Wissensgesellschaft hohe Relevanz aufweist, denn Bildung gilt als einer der wichtigsten Faktoren sozialer Ungleichheit.

Die Historikerin Edith Maienfisch studierte Geschichte und Staatswissenschaft in Fribourg und schrieb ihre Dissertation an der Universität Zürich.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt