LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Manfred Pittioni
Kriminalgeschichte des Islam und die europäische Freiheit
Ein Diskurs der Werteordnungen
Reihe: Die Levante - frühe Ansätze der Globalisierung. Vom 5. Jahrhundert bis zur Neuzeit
Bd. 1, 2020, 130 S., 24.80 EUR, 24.80 CHF, br., ISBN 978-3-643-50970-3


Im Islam besteht ein Rechtssystem, das göttlichen Ursprungs ist und an dem der Mensch nach Ansicht konservativer Religionsinterpreten nichts ändern darf. In der westlichen Welt richtet man sich nach einem liberalen, vom Geist der Aufklärung getragenen Wertesystem, das den Einzelmenschen im Mittelpunkt sieht. Die Konfliktzonen, die sich aus diesen Spannungsfeldern ergeben, kommen am deutlichsten im Kriminalrecht hervor. In diesem Buch werden die verschiedenen Problembereiche von beiden Seiten und an Hand der aktuellsten Entwicklungen untersucht.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt