LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Marlene Petritsch
Großpold
Alltagsleben in einem siebenbürgisch-deutschen Dorf
Reihe: Feldforschung
Bd. 9, 2017, 190 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-50782-2


Das Dorf Großpold ist neben Großau und Neppendorf eines von drei Dörfern abseits der Industrien, in denen man Sachsen, die im 12. Jahrhundert auf Ruf des ungarischen Königs Geisa II. nach Siebenbürgen kamen und Landler, die aufgrund ihres protestantischen Glaubens im 18. Jahrhundert aus österreichischen Ländern verbannt wurden, vorfindet. Gemeinsam leben die zwei deutschen Kulturen mit Rumänen und Roma in den drei Dörfern um Hermannstadt (Sibiu).

Mit dieser Arbeit möchte die Autorin die Beobachtungen und Eindrücke einer Kultur, die ihre Symbole und Rituale und vor allem ihre Sprache bis heute in Siebenbürgen erhalten haben, aufzeigen. Damit hofft Sie den Lesenden einen Einblick in eine alte deutsche Bauernkultur in Rumänien zu geben.

Marlene Petritsch (Mag. Dr.), geboren 1982, ist Lektorin am Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaft an der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt