LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Klaus P. Fischer
Tod sicher - Ende ungewiss?
Vergewisserung im Glauben angesichts des Todes
Reihe: Theologische Plädoyers
Bd. 8, 2017, 112 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-13743-2


Überliefert ist Epikurs kurz angebundene Lehre über den Tod: "Solange wir da sind, ist er nicht da, und wenn er da ist, sind wir nicht mehr"! Er meinte, der Tod gehe uns nichts an. Für den Theologen Karl Rahner aber war der Tod das wichtigste Ereignis, weil er das ganze Leben eines Menschen sammle und berge im Geheimnis Gottes. Zwei Ansichten, die in einem übereinstimmen: Kein Lebender kommt daran vorbei, sich auf dieses Endereignis persönlich irgendwie einzustellen. Dieses Buch enthält den Versuch, auf Spuren weiterzugehen, die im christlichen Glauben erkennbar werden.

Klaus P. Fischer, geb. 1941, studierte Klassische Philologie, Philosophie und Theologie in Tübingen, Innsbruck, Frankfurt am Main und Paris; Promotion zum Dr. theol. in Paris. Lehrbeauftragter für Katholische Theologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt