LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Mona Leonhardt
Mehr Bühne für Resozialisierung
Gefängnistheater als Resozialisierungsmaßnahme im Strafvollzug
Reihe: Studien zu Kriminalität - Recht - Psyche
Bd. 10, 2017, 228 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-13556-8


Warum sollten verurteilte Straftäter Theater spielen? Diese Frage wird schnell gestellt, wenn im Rahmen von Theaterprojekten Gefangene zu Schauspielern werden. Doch die Chancen, die sich daraus für die Resozialisierung ergeben, sind weitreichend und einmalig - gerade unter Berücksichtigung der allgegenwärtigen Beschränkungen im Strafvollzug. Das Theaterspielen bietet durch das Rollenspiel neben sozialtherapeutischen Effekten vielschichtige Entwicklungsmöglichkeiten für die Spielenden bis hin zu Wandlungen der Persönlichkeit. Dieser Band zeigt im Rahmen eines kriminologisch fundierten Resozialisierungskonzepts die Potentiale und Schwierigkeiten der Theaterarbeit mit Strafgefangenen im Hinblick auf deren Wiedereingliederung auf.

Mona Leonhardt ist Psychologin, Kriminologin und promovierte mit dieser Arbeit zum Dr. jur. Sie hat mehrere Gefängnistheaterprojekte begleitet und ist als Psychologin im Strafvollzug tätig.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt