LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Matthias Hugoth, Wilhelm Schwendemann, André Paul Stöbener (Hg.)
Menschenrechte und Inklusion
Reihe: Erinnern und Lernen. Texte zur Menschenrechtspädagogik
Bd. 11, 2016, 256 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-13386-1


Das Freiburger Institut für Menschenrechtspädagogik hat im Sommersemester 2013 an der Katholischen Hochschule Freiburg eine Ringvorlesung zum Thema Menschenrechte und Inklusion durchgeführt. Expertinnen und Experten diskutierten Inklusion in ihren jeweiligen Fachgebieten. Es ging immer um Menschen, die aufgrund von Geschlecht, nationaler, ethnischer, religiöser und kultureller Zugehörigkeit, aufgrund von ökonomischen Lebenslagen und gesellschaftlichem oder anthropogenem Status an den Rand des öffentlichen Lebens geraten sind und nur erschwerte Zugänge zu dem finden, was ihnen rechtlich und gesellschaftlich an Partizipation zusteht (z. B. Bildung und Teilhabe am kulturellen Leben).

Dr. Matthias Hugoth ist Professor für Erziehungswissenschaft und Elementarpädagogik; Leiter des BA-Studiengangs "Management von Erziehungs- und Bildungseinrichtungen" an der Katholischen Hochschule Freiburg.

Dr. Wilhelm Schwendemann ist Professor für Evangelische Theologie, Schul- und Religionspädagogik und Dekan des Fachbereichs: Theologische Bildungs- und Diakoniewissenschaft an der Evangelischen Hochschule Freiburg.

Andre Paul Stöbener, ist Soziologe M.A. & Dipl. Sozialarbeiter (FH); Leitung des Inklusionsprojekts der Evangelischen Landeskirche in Baden.






(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt