LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Leonie Dißmann
Das virtuelle Sit-in als grundrechtlich geschützte Protestform?
Betrachtung der verfassungsrechtlichen Rechtslage und deren Einfluss auf das Privatrecht
Reihe: Schriften zum Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht
Bd. 48, 2017, 316 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-13308-3


Neben klassischen Versammlungen auf öffentlichen Straßen und Plätzen wird vermehrt auch im Internet protestiert und politische Meinungskundgabe betrieben. Eine Form des Online-Protests stellen sogenannte virtuelle Sit-ins dar. Die Teilnehmer sehen darin häufig eine legale Protestform und berufen sich auf ihre "Demonstrationsfreiheit". Andere stellen diese Proteste hingegen mit Vandalismus gleich. Die Autorin untersucht daher, auf welche Grundrechte sich die Teilnehmer berufen können, wie Grundrechtskonflikte zu lösen sind und welche Auswirkungen dies auf privatrechtliche Auseinandersetzungen hat.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt