LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Peter Inhoffen
Moraltheologie zwischen Recht und Ethik
Beiträge zu allgemeinen Fragen zu Ehe und Familie, zu Bioethik und zum Recht
Reihe: Theologie: Forschung und Wissenschaft
Bd. 34, 2012, 424 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-11493-8


Der Band enthält Beiträge zu allgemeinen Fragen der Moraltheologie, zu Ehe und Familie, medizinischer Ethik und Rechtsethik.

Die moraltheologischen Leitnormen werden eingebettet in den sozialen Kontext gewürdigt. Dadurch wird die Spannung zwischen sittlicher Norm und Lebenswirklichkeit sichtbar. Die sittlichen Normen "sind nicht vom Himmel gefallen" (Hans Küng), sie sind aber auch keine normative Überhöhung defektiver Praxis. Vielmehr ist der Wille eines Schöpfergottes "in die Natur miteingegangen" (Benedikt XVI).

Herausforderungen unserer Zeit sind, daß Lebensverlängerung und Sterbewunsch kollidieren, berufliche Zwänge Ehe und Familie aufreiben, Tun und Unterlassen ethisch gleich gewertet werden und ein situationsethischer Pragmatismus natürlich-sittliche Grundnormen überdeckt.

Der Verfasser, Jahrgang 1934, ist katholischer Theologe und Priester und lehrte von 1973 bis 2002 Moraltheologie.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt