LIT Verlag Zum LIT Webshop


Theologie Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-13709-8
Theologie

Theologie ist gefordert, wenn es um Grundlegung und Bestreitung der Religion(en) geht. Der LIT Verlag fördert - transdisziplinär offen - die Dynamik theologischer Reflexion über "traditionelle" Fächergrenzen hinaus: von Religionsphilosophie und Systematischer Theologie über Biblische, Historische und Praktische Theologe bis zu interkultureller Theologie, Ethik und Religionswissenschaft.

Bei Fragen zum Fachgebiet Theologie wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Michael J. Rainer.
Neuerscheinungen

Aus der KZ- Hölle in den Einsatz für Christus und Menschenrechte -- Reiner Albert, Rembert Boese, Veronika Drop (Hg.)

The Humanitarian Engagement of the Church in Nigeria -- Emmanuel Ayebome

Ijob 28 in ästhetisch-theologischer Perspektive -- Jakob Böckle

Die kämpfende Persönlichkeit -- Yeshaya P. Balog

Studien zur Anthropologie und zur Religions-Philosophie von Johann Joachim Spalding -- Ludwig Coenen

Füllet die Erde und macht sie euch untertan! (Gen 1,28) -- Jorgiano dos Santos da Silva

Medicine, Ethics and Religion -- James F. Drane

Monastic Life in the Armenian Church -- Jasmine Dum-Tragut, Dietmar W. Winkler (eds.)

Auf Augenhöhe -- Karl A. Immervoll, Manuela Brandstetter (Hg.)

Theologie in gefährdeter Zeit -- Hans-Gerd Janßen, Julia D.E. Prinz, Michael J. Rainer (Hg.)

Christentum in apokalyptischer Welt -- Elisabeth Kathrein

Menschen begleiten: individuell - ganzheitlich - geistlich -- Martina Kessler, Werner Schäfer, Michael Utsch (Hg.)

"... dann komm jetzt nach vorne!" -- Frank Lüdke, Norbert Schmidt (Hg.)

Gottes Klang -- Sigrid Lampe-Densky, Andreas Schmidt

Faszination Judentum -- Theodor Much

Evangelischer Adel und Moderne -- Ute Niethammer

Migration als Herausforderung der Seelsorge -- Daria Serra-Rambone

Shifting Locations and Reshaping Methods -- Ulrich Winkler, Henry Jansen (eds.)

Zwischen Religion und Kultur -- Kathrin Winkler (Hg.)

mehr...
Empfehlungen

Dyah Ayu Krismawati
Reformdenken indonesischer Muslime in der era Reformasi
Religionswechsel und Religionsfreiheit im Denken von Gelehrten der Muhammadiyah und der Nahdlatul Ulama

Die im frühen 20. Jahrhundert in Indonesien begründeten Organisationen Muhammadiyya und Nahdlatul Ulama zählen mit jeweils ca. 35 Millionen Anhängern zu den größten muslimischen Organisationen der Gegenwart. Dyah Ayu Krismawati stellt namhafte Reformdenker/innen beider Organisationen unter der Frage vor, welche Begründungsmuster zu den Themen Religionsfreiheit und Religionswechsel von diesen entwickelt werden. Der Blick auch auf deren diskursive Gegner lässt erkennen, dass diese Fragen weiterhin hoch umstritten und von hoher Relevanz für die gegenwärtige Gesellschaft Indonesien sind.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Digitalisierung christlich-ethisch verantworten
Bei einer Fachtagung zwischen Ev. Landeskirche Bayern (vertreten durch Landesbischof Bedford-Strohm), Verband der bayr. Wirtschaft und Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer (AEU) präsentierten die Herausgeber Roland Pelikan und Johannes Rehm, KDA (= Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt) Bayern den neuen Sammelband

Arbeit im Alltag 4.0. - Wie Digitalisierung ethisch zu lernen ist

München, 12. Juli 2018: https://kda-bayern.de/digitale-transformation-als-chance-fuer-die-arbeitswelt/
für nähere Information vgl. Inhaltsverzeichnis

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt