LIT Verlag Zum LIT Webshop


Rechtswissenschaft Kriminologie Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-13604-6
Rechtswissenschaft

Die Rechtswissenschaft ist bei Nicht-Juristen vielfach als ein sprödes Paraphrasieren von Rechtsnormen verschrien. Dass dem keinesfalls so ist, zeigt sich im weit gefächerten interdisziplinär angelegten juristischen Fachprogramm des LIT Verlages.
Zahlreiche renommierte Autorinnen und Autoren sowie Herausgeberinnen und Herausgeber haben bislang dazu beigetragen, das anspruchsvolle und lebendige juristische Fachprogramm zu gestalten.
Dieses führt von der Rechtsgeschichte und Rechtsphilosophie über das Öffentliche Recht, Staatsrecht und Internationale Recht bis zum Wirtschafts-, Finanz- und Handelsrecht. Abgerundet wird all dies durch die Bereiche Strafrecht und die Kriminologie.

Bei Fragen zum Fachgebiet Rechtswissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Guido Bellmann.
Neuerscheinungen

Zuwendungen der Medizinindustrie an Ärzte öffentlich-rechtlicher Kliniken im Lichte der Forschungsfreiheit und des § 331 StGB -- Erna Häfner

Juristische Glossen und Kommentare -- Thomas Hoeren

Ethics and Justice. Éthique et justice -- Peter Kemp, Noriko Hashimoto (Eds.)

Promoting Gender Equality Abroad -- Thomas Kruessmann, Anita Ziegerhofer (Eds.)

Mehr Bühne für Resozialisierung -- Mona Leonhardt

Die Einwilligung des Patienten -- Ralf Lesser

Opfer-Täter-Ketten, Schnittpunkte und Metamorphosen -- Miriam Lichstein

An den Wurzeln des modernen Strafrechts -- Lorenzo Picotti (Hg.)

Strategien der Rechtsstaatsförderung -- Sonja Riemer

Legitimationsprobleme des Rechtsinstituts der strafbefreienden Selbstanzeige -- Karin-Maria Wagner

mehr...
Empfehlungen


Zeitschrift für Rechtsphilosophie Neue Folge 1/2017

Der erste Band der "Neuen Folge" der ZRPh versammelt Beiträge, die thematisch um eine aktuelle rechtsphilosophische Aneignung von Positionen Kants, Fichtes und Hegels zur Begründung der Strafe oder des Eigentums kreisen. Andere Beiträge erörtern die Bedeutung des Begriffs der Grenze für das Recht oder rechtsphilosophische Bezüge der Sozialphilosophie A. Honneths. Der Band umfaßt zudem ein Editorial zum Neustart der Zeitschrift sowie einen Rezensionenteil.

Prof. Dr. Thomas Sören Hoffmann ist Inhaber des Lehrstuhls Praktische Philosophie I: Ethik - Recht - Ökonomie an der FernUniversität Hagen.

Prof. Dr. Stephan Stübinger ist Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafrechtsgeschichte und Rechtsphilosophie an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der FernUniversität Hagen.


mehr...

Aktuelle Meldungen

Auszeichnung für LIT-Autor Dr. Matthias Rau
LIT-Autor Dr. Matthias Rau von der Kriminologischen Zentralstelle (KrimZ) bekam vor wenigen Tagen den Nachwuchspreis der Kriminologischen Gesellschaft (KrimG - Wissenschaftliche Vereinigung deutscher, österreichischer und schweizerischer Kriminologen) verliehen. Geehrt wurde er für seine im LIT Verlag erschienene Dissertation „Lebenslinien und Netzwerke junger Migranten nach Jugendstrafe. Ein Beitrag zur Desistance-Forschung in Deutschland“

Der LIT Verlag freut sich über diese positive Resonanz und Ehre und gratuliert seinem Autor sehr herzlich!

Lebenslinien und Netzwerke junger Migranten nach Jugendstrafe

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt