LIT Verlag Zum LIT Webshop


Philosophie Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-13452-3
Philosophie

Philosophie ist längst nicht mehr "Königsdisziplin". Im Reflex auf globale Krisen der Zivilisation, der Natur und der Zeit ent- und verwirft sie - theoretisch und praktisch - Kriterien für Kritik und Neu-Konstruktion. Philosophie-Titel im LIT Verlag profitieren von einem herausfordernden Programmumfeld im Blick auf Grundprobleme von Recht und Religion, Geschichte und Gesellschaft. Schwerpunkte sind politische Philosophie, medizinische Ethik und Dialog der Kulturen.

Bei Fragen zum Fachgebiet Philosophie wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Michael J. Rainer.
Neuerscheinungen

Die spanische extreme Rechte zwischen Metapolitik und Politik -- Fabian Altemöller

Humanismus Gottes -- Dieter Andresen

Frühe religionsphilosophische Schriften -- Isaac Breuer

The Guodian Bamboo Slips Lao Zi -- Hou Cai

Futurismus -- Irene Chytraeus-Auerbach, Georg Maag (Hg.)

Tod sicher - Ende ungewiss? -- Klaus P. Fischer

gesund geführt im Krankenhaus -- Erny Gillen

Kulturen des Dialogs -- Thomas Gutknecht, Heidemarie Bennent-Vahle, Dietlinde Schmalfuß-Plicht (Hg.)

Das Tier in Religion, Kultur und Ethik -- Rainer Hagencord, Helga Kretzschmar (Hg.)

Die Ethikkommissionen für Präimplantationsdiagnostik -- Benjamin Hermes

Patterns of Dis|Order -- Anna-Sophie Jürgens, Markus Wierschem (Eds.)

Arbeit - Netz - Identität -- Klaus Kornwachs

Deutsch-Türkische Beziehungen im Jahrhundert zwischen Erstem Weltkrieg und Gegenwart -- Paul Leidinger, Ulrich Hillebrand (Hg.)

Die wissenschaftliche Definition -- Edgar Morscher

1926-2016 Fritz Jahr's Bioethics -- Amir Muzur, Hans-Martin Sass (Eds.)

Tolerance -- Ville Päivänsalo, Taina Kalliokoski, David Huisjen, Jr. (Eds.)

Philosophie an der Schule -- Stefan Pfleghard

Philosophie des Alltäglichen -- Peter Prøhl-Hansen

Zwischen Stechuhr und Selbstverwaltung -- Ulrike Schult

Selbstorientierung und Selbstprüfung -- Christoph Thoma

mehr...
Empfehlungen

Andrzej Przylebski
Ethics in the Light of Hermeneutical Philosophy
Morality between (Self-)Reflection and Social Obligations

Hermeneutic turn of philosophy, initiated by Dilthey and Heidegger (Przy ebski devoted to it the so titled book, published in 2004), led to a reevaluation of understanding of the classical disciplines of philosophy, from ontology and epistemology to aesthetics and ethics. Cognitive importance of these disciplines have been relativized to the cultural conditions in which they operate. With regard to ethics it does not lead to the creation of some new "hermeneutic ethics", but to the hermeneutic approach to ethics, which underlines value of existing morality and reduces the pretensions of philosophical ethics to universal validity. This book presents it on the ground of a solid and innovatory analysis of ethical considerations of Schleiermacher, Nietzsche, Dilthey, Heidegger, Gadamer, Ricoeur and Günter Abel.

Andrzej Przy ebski is philosopher, translator and diplomat. He was vice-president of the International Hegel Society and vice-president of the Polish Society for Phenomenology. He was professor of philosophy at AMU Poznan (Poland) and of TU Chemnitz (Germany). At the moment Prof. Przy ebski is Polish Ambassador in Germany.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Neue Buchtitel an der HGB
Unter dem Motto DIE ANDERE ART DES HGB-BUCHES präsentiert Prof. Christoph Türcke aus der Serie Ästhetik und Kulturphilosophie (hg. von Thomas Friedrich, Mannheim, und Gerhard Schweppenhäuser, Würzburg) die innovativen Studien von
Der Slogan als Abkömmling des Zauberspruchs
UND
Offenheitszwang

DO 11. Mai 2017, 19h Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, Raum, 2.41

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt