LIT Verlag Zum LIT Webshop


Philosophie Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-13666-4
Philosophie

Philosophie ist längst nicht mehr "Königsdisziplin". Im Reflex auf globale Krisen der Zivilisation, der Natur und der Zeit ent- und verwirft sie - theoretisch und praktisch - Kriterien für Kritik und Neu-Konstruktion. Philosophie-Titel im LIT Verlag profitieren von einem herausfordernden Programmumfeld im Blick auf Grundprobleme von Recht und Religion, Geschichte und Gesellschaft. Schwerpunkte sind politische Philosophie, medizinische Ethik und Dialog der Kulturen.

Bei Fragen zum Fachgebiet Philosophie wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Michael J. Rainer.
Neuerscheinungen

Schlüsselfragen großer Philosophen -- Hermann Baum

...der war von Geburt ein Schwabe! -- Jakobus Kaffanke (Hg.)

Ethics and Justice. Éthique et justice -- Peter Kemp, Noriko Hashimoto (Eds.)

A Point of No Return? -- Thomas Knieps-Port le Roi (Ed.)

Zwischen Aufklärung und Moderne -- Thomas K. Kuhn, Veronika Albrecht-Birkner (Hg.)

Philosophy as Interplay and Dialogue -- Torill Strand, Richard Smith, Anne Pirrie, Zelia Gregoriou, Marianna Papastephanou (Eds.)

Auf der Suche nach der Geschlechtlichkeit -- A.M.J.M. Herman van de Spijker

Zeitschrift für Rechtsphilosophie Neue Folge 1/2017 --

mehr...
Empfehlungen

Karin-Maria Wagner
Legitimationsprobleme des Rechtsinstituts der strafbefreienden Selbstanzeige

Die Diskussion um die strafbefreiende Selbstanzeige ist in den vergangenen Jahren in mehrere Gesetzesänderungen gemündet, die tendenziell zu einer Verschärfung der Anforderungen zur Erlangung von Straffreiheit geführt haben. Die vorliegende Arbeit nimmt dieses zum Anlass, die Legitimation der strafbefreienden Selbstanzeige zu untersuchen und setzt ihren Akzent auf den Aspekt der Selbstanzeige als Form strafrechtlicher Wiedergutmachung. Dabei umfasst die Betrachtung die rechtsgeschichtliche Entwicklung der strafbefreienden Selbstanzeige und den Vergleich mit Österreich und der Schweiz.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Philosophie der Russ. Revolution
PD Nikolaj Plotnikov und Dr. Michael Hagemeister für das Osteuropa Zentrum Bochum koordinieren den Kongress mit Rückblick und Ausblick nach 100 Jahren. Der LIT Verlag präsentiert seine einschlägige Programmauswahl zu Russischer Philosophie mit Blick auf Geschichte, Politik, Religion und Literatur, bspw. die Reihe SYNEIDOS. Deutsch-russische Studien zur Philosophie und Ideengeschichte sowie konkret den Band Leonid Luks, Totalitäre Versuchungen.

28.-30.9.2017 Ruhr-Universität Bochum, Tagungszentrum

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt