LIT Verlag Zum LIT Webshop


Philosophie Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-14151-4
Philosophie

Philosophie ist längst nicht mehr "Königsdisziplin". Im Reflex auf globale Krisen der Zivilisation, der Natur und der Zeit ent- und verwirft sie - theoretisch und praktisch - Kriterien für Kritik und Neu-Konstruktion. Philosophie-Titel im LIT Verlag profitieren von einem herausfordernden Programmumfeld im Blick auf Grundprobleme von Recht und Religion, Geschichte und Gesellschaft. Schwerpunkte sind politische Philosophie, medizinische Ethik und Dialog der Kulturen.

Bei Fragen zum Fachgebiet Philosophie wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Michael J. Rainer.
Neuerscheinungen

Das Wesen des Rechts ist das Widerstandsrecht -- Hayrettin Ökçesiz

Denkträume -- Hayrettin Ökcesiz

Identitäten des Selbst -- Rainer Adolphi (Hg.)

Nacktheit - transdisziplinäre anthropologische Perspektiven -- Lars Allolio-Näcke, Jürgen van Oorschot, Ute Verstegen (Hg.)

Nikolaus von Kues - Denken im Dialog -- Walter Andreas Euler (Hg.)

Becoming More of What We Are -- Julia Felder

Meister Eckhart - Philosoph und Mystiker des Christentums -- Richard Glöckner

Religionsgewalt in politischen Räumen -- Detlef Hein

Representation and Ultimacy -- Jan-Olav Henriksen

Transkulturelle Automatismen -- Almir Ibric

Moralentwicklung und Kriminalität -- Sandra Kattermann

Une éthique sous presse -- Denis Müller

Einblicke und Ausblicke -- Hans-Joachim Schönknecht

Ich bestimme selbst! Das ist mir wichtig. -- Barbara Seehase, Arnd T. May

Epistemic Challenges in a Modern World -- Gunnar Skirbekk

Exercices de philosophie -- Pierre-André Stucki

Traditionstheorie im Gespräch der Wissenschaften -- Jaroslav Vokoun (Hg.)

Der glückliche Sisyphus - Albert Camus -- Marie-Laure Wieacker-Wolff

Hermeneutik -- Clemens Wustmans, Maximilian Schell (Hg.)

mehr...
Empfehlungen

Guillaume Lejeune
De la relation au processus
L'idéalisme britannique et ses enjeux épistémiques, moraux et politiques

L'id'ealisme britannique, aujourd'hui m'econnu, a domin'e la scene philosophique au tournant du 20 e siecle. Soucieux de faire de la place a de nouveaux styles philosophiques, on en a ensuite fait une simple redite de la philosophie h'eg'elienne. Mais ce qui a guid'e, Bradley et Bosanquet, les figures de proue de ce mouvement, c'est avant tout une volont'e de d'econstruire l'empirisme classique pour refonder l'exp'erience sur une pens'ee du holisme et du processus. L'auteur s'efforce alors de d'egager le potentiel de leur philosophie tant sur le plan 'epist'emique, que sur le plan moral et politique.

Guillaume Lejeune a publi'e Sens et usage du langage chez Hegel(Hermann, 2014), Hegel Anthropologue (CNRS-'editions, 2016) et Hume(Ellipses, 2018).

mehr...

Aktuelle Meldungen

Neue Einf. zu CAMUS's Ethik

Zum 60. Todestag von Albert CAMUS (1913-1960) legt der LIT Verlag eine neue umfassende EINFÜHRUNG vor. Das Lebens- und Denkwerk dieses herausragenden Literaten und Philosophen (Nobelpreis Literatur 1957) wird neu präsentiert von der Freiburger Camus Spezialistin Marie-Laure Wieacker Wolf - inspirierende Herausforderung für alle, die Welt-Verantwortung ernst nehmen:

Marie-Laure Wieacker-Wolff
Der glückliche Sisyphus - Albert Camus
Camus' Ethik in neuem Kontext von Bild und Wort
Bd. 26, 2020, 134 S., 19.90 EUR, br., ISBN 978-3-643-14151-4
Reihe: Einführungen: Philosophie


weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt