LIT Verlag Zum LIT Webshop


Philosophie Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-14106-4
Philosophie

Philosophie ist längst nicht mehr "Königsdisziplin". Im Reflex auf globale Krisen der Zivilisation, der Natur und der Zeit ent- und verwirft sie - theoretisch und praktisch - Kriterien für Kritik und Neu-Konstruktion. Philosophie-Titel im LIT Verlag profitieren von einem herausfordernden Programmumfeld im Blick auf Grundprobleme von Recht und Religion, Geschichte und Gesellschaft. Schwerpunkte sind politische Philosophie, medizinische Ethik und Dialog der Kulturen.

Bei Fragen zum Fachgebiet Philosophie wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Michael J. Rainer.
Neuerscheinungen

Denkträume -- Hayrettin Ökcesiz

Nacktheit - transdisziplinäre anthropologische Perspektiven -- Lars Allolio-Näcke, Jürgen van Oorschot, Ute Verstegen (Hg.)

Der Wiener Kreis - Aktualität in Wissenschaft, Literatur, Architektur und Kunst -- Ulrich Arnswald, Friedrich Stadler, Peter Weibel (Hg.)

Traum von einer neuen Erde - Bilanz eines theologischen Lebens -- Leonardo Boff

Textverstehen im Philosophie- und Ethikunterricht der gymnasialen Oberstufe -- Claudia Brahmi

Nikolaus von Kues - Denken im Dialog -- Walter Andreas Euler (Hg.)

Discours à la Nation catalane -- Francesca Ferré

Prophetie im Prekären -- Nicole Grochowina, Herbert Lauenroth, Lothar Penners (Hg.)

Representation and Ultimacy -- Jan-Olav Henriksen

Moralentwicklung und Kriminalität -- Sandra Kattermann

Grenzen und Entgrenzung -- Hermes Andreas Kick, Manfred Oeming (Hg.)

Schleiermachers "Reden" - nachreflektierend interpretiert -- Hans-Olof Kvist

Aldous Huxley and Self-Realization -- Dana Sawyer, Julian Piras, Uwe Rasch (Eds.)

Ich bestimme selbst! Das ist mir wichtig. -- Barbara Seehase, Arnd T. May

Epistemic Challenges in a Modern World -- Gunnar Skirbekk

Erotisches In-der-Welt-sein -- Ulrich Tschierske

De interpretatiecrisis bij ongeneeslijke kanker -- Egbert van Dalen

Existentia Hermeneutica -- Andrzej Wiercinski

Hermeneutics of Education -- Andrzej Wiercinski

Hermeneutik -- Clemens Wustmans, Maximilian Schell (Hg.)

mehr...
Empfehlungen

Elisabeth von Erdmann (Hg.)
Spiel der Blicke
Grenzübertritte slavischer Literaturen

Spuren fremder Texte und Autoren in literarischen Texten müssen zuerst gesehen und erkannt werden, bevor man ihnen folgen kann.

In Spiel der Blicke untersuchen neun Autoren, was Literaturen, Autoren und Leser mit slavischen Texten, Motiven, Mythen, Figuren und Autoren machen: Landolfi mit Gogol', Torberg mit Krleza, Rosales mit dem Petersburgmythos, Coetzee und deutsche Bühnen mit Dostoevskij, de Moor mit Tolstoj, Meckel mit Baratynski, der Osten und der Westen mit dem Vampir.

Die Beiträge führen den Leser auf der Fährte slavischer Literaturen zu noch nicht gesehenen "Landschaften der Literatur".

Elisabeth von Erdmann arbeitet seit vielen Jahren über slavische Literaturen in ihren kulturellen Kontexten und über ihre Kommunikationen mit anderen Literaturen und Kulturen. Sie ist seit 2005 Inhaberin des Lehrstuhls für slavische Literaturwissenschaft an der Universität Bamberg.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Zum Tode von Prof. J.B. Metz

In großer Dankbarkeit gedenkt der LIT Verlag seines langjährigen Herausgebers Prof. Dr. Dr. Johann Baptist Metz, der am 2. Dezember seinen Lebensweg vollendet hat.
Seit 1994 hat METZ mit Tatkraft und Esprit die LIT Schriftenreihe Religion - Geschichte - Gesellschaft (momentan 51 markante Bände) aufgebaut und das Jahrbuch Politische Theologie inspiriert (wird demnächst in internat. Format weitergeführt). Zudem gab er Anstöße für ein profiliertes Verlagsprogramm weit über Theologie & Philosophie hinaus.
150 Weggefährten und Freunde aus allen relevanten Disziplinen & Medien (incl. Jürgen Habermas!) ehrten Metz im August 2018 mit einer ihn völlig überraschenden Festschrift, die seine Grundmotive in ihrer Wirkkraft nochmals präsentiert:

Hans-Gerd Janßen, Julia D.E. Prinz, Michael J. Rainer (Hg.)
Theologie in gefährdeter Zeit
Stichworte von nahen und fernen Weggefährten für Johann Baptist Metz zum 90. Geburtstag
Bd. 50, 2., ergänzte Auflage, 2019, 600 S., 39.90 EUR, 39.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-14106-4
Reihe: Religion - Geschichte - Gesellschaft

Mit großer Freude hat Metz diese umfassende Resonanz aufgenommen und jeden Beitrag aufmerksam registriert.
Das Foto stammt von der Übergabe durch die drei Hrsg. (v. li. Prof. Dr. Hans-Gerd Janßen, Dr. Michael J. Rainer, Dr. Julia D.E. Prinz)


weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt