LIT Verlag Zum LIT Webshop


Philosophie Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-14151-4
Philosophie

Philosophie ist längst nicht mehr "Königsdisziplin". Im Reflex auf globale Krisen der Zivilisation, der Natur und der Zeit ent- und verwirft sie - theoretisch und praktisch - Kriterien für Kritik und Neu-Konstruktion. Philosophie-Titel im LIT Verlag profitieren von einem herausfordernden Programmumfeld im Blick auf Grundprobleme von Recht und Religion, Geschichte und Gesellschaft. Schwerpunkte sind politische Philosophie, medizinische Ethik und Dialog der Kulturen.

Bei Fragen zum Fachgebiet Philosophie wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Michael J. Rainer.
Neuerscheinungen

Das Wesen des Rechts ist das Widerstandsrecht -- Hayrettin Ökçesiz

Krisenerfahrungen und die Künste -- Malgorzata Bogaczyk-Vormayr, Elisabeth Kapferer (Hg.)

Vorsorgeprinzip und Strafrecht -- Francesca Consorte

Lachen -- Martin Doehlemann, Knut Liese

Kulturendialog mit Vilém Flusser -- Rodrigo Duarte, Thomas Friedrich (Hg.)

Gelingen und Misslingen religiöser Praxis -- Katharina Eberlein-Braun, Dietrich Schotte (Hg.)

Becoming More of What We Are -- Julia Felder

Transkulturelle Automatismen -- Almir Ibric

Das Leben, das Sein und das Nichts -- Udo Kern

Mit anderen Augen -- Stefan Knobloch

Die metaphysische Revolution -- Adalbert Kraus

Une éthique sous presse -- Denis Müller

Zum Ethos der Pluralität -- Gabriele Münnix

Die Historie der chinesischen Erziehungsphilosophie -- Guo Qijia

Einblicke und Ausblicke -- Hans-Joachim Schönknecht

Ein gutes Leben für Menschen mit Demenz -- Martina Schmidhuber

Ein Finger, der auf die Gnade Gottes verweist -- Anton Spreitzer

Die Zeit der Strafgerechtigkeit -- Sergio Vinciguerra, Thomas Vormbaum (Hg.)

Der glückliche Sisyphus - Albert Camus -- Marie-Laure Wieacker-Wolff

Geschichte des Chinesischen Daoismus -- Li Yangzheng

mehr...
Empfehlungen

Klaus Zeller
Mit Unterschrift und Siegel
Echtheitsvorschriften im kanonischen Recht

Im kanonischen Recht sind zahlreiche Schriftlichkeitserfordernisse für die verschiedensten Rechtsakte der kirchlichen Leitungsautoritäten statuiert. Bei den hierbei ergehenden kirchenamtlichen Schriftstücken, "die ihrer Natur nach rechtliche Wirkung" (c. 474 CIC) entfalten sollen, muss deren rechtmäßige Urheberschaft und inhaltliche Echtheit gewährleistet sein. Außer der in jedem Fall unabdingbaren eigenhändigen Unterschrift des zuständigen Amtsinhabers samt der notariellen Gegenzeichnung geschieht dies durch das Aufbringen des entsprechenden Dienstsiegels sowie durch die Verwendung von amtlichem Papier mit Datums- und Ortsangabe.

Klaus Zeller: Promotion im Kanonischen Recht, Assistent am Institut für Kirchenrecht an der Universität Wien; Anwalt / Prokurator an kirchlichen Gerichten.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Neue Einf. zu CAMUS's Ethik

Zum 60. Todestag von Albert CAMUS (1913-1960) legt der LIT Verlag eine neue umfassende EINFÜHRUNG vor. Das Lebens- und Denkwerk dieses herausragenden Literaten und Philosophen (Nobelpreis Literatur 1957) wird neu präsentiert von der Freiburger Camus Spezialistin Marie-Laure Wieacker Wolf - inspirierende Herausforderung für alle, die Welt-Verantwortung ernst nehmen:

Marie-Laure Wieacker-Wolff
Der glückliche Sisyphus - Albert Camus
Camus' Ethik in neuem Kontext von Bild und Wort
Bd. 26, 2020, 134 S., 19.90 EUR, br., ISBN 978-3-643-14151-4
Reihe: Einführungen: Philosophie


weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt