LIT Verlag Zum LIT Webshop


Medienwissenschaft Filmwissenschaft Neuerscheinungen Empfehlung Kommunikation
Medienwissenschaft

GAME STUDIES, POPULÄRKULTURFORSCHUNG und MEDIENGESCHICHTE bilden die Eckpfeiler unseres medienwissenschaftlichen Programmsegments. Besonders verwiesen sei auf unsere gut eingeführten Schriftenreihen "Medien`Welten", "Populäre Kultur und Medien" sowie "Beiträge zur Medienästhetik und Mediengeschichte". Titel und Schriftenreihen zur Filmwissenschaft fehlen ebenfalls nicht.

Bei Fragen zum Fachgebiet Medienwissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

Die "Türkische Post" -- Resul Alkan

Der App-Download -- Samir Buhl

Popularization and Knowledge Mediation in the Law. Popularisierung und Wissensvermittlung im Recht -- Jan Engberg, Karin Luttermann, Silvia Cacchiani, Chiara Preite (Eds./Hg.)

Mit Kindern über Medien und über Menschen und (andere) Tiere ins Philosophieren kommen -- Susanna May-Krämer, Kerstin Michalik, Andreas Nießeler (Hg.)

Hollywoods Gerechtigkeit -- Sasa Miletic

Before Quality -- Thomas Morsch, Lukas Foerster, Nikolaus Perneczky (Hg.)

mehr...
Empfehlungen

David Dobrowsky
Kommunikative Kompetenz in sozialen Netzwerken
Eine netzwerkanalytische Untersuchung zur Korrelation von Sozialkapital und kommunikativer Kompetenz

Die Arbeit untersucht Korrelationen zwischen dem Sozialkapital und den kommunikativen Kompetenzen von Personen. Es wird untersucht, wie kommunikative Kompetenz konzipiert ist, die es dem Akteur ermöglichen, Sozialkapital in online Social Networks zu realisieren. In der Arbeit werden Beziehungsnetzwerke von Akteuren im online Social Network Facebook anhand der Methode der Netzwerkanalyse ausgewertet und in Netzwerkgraphen dargestellt. Dabei wird zwischen Bonding Social Capital, das in dichten Beziehungsstrukturen mit Strong Tie Beziehungen angelegt ist, und Bridging Social Capital, das in Beziehungsstrukturen mit strukturellen Löchern und Weak Tie Beziehungen angelegt ist, unterschieden. Mit den Akteuren, in deren Netzwerkstrukturen Sozialkapital potenziell angelegt ist, wird eine qualitative Interaktionsanalyse durchgeführt, um zu analysieren, wie sie das Sozialkapital in ihren Kommunikationen realisieren können. Daraus wird die Hypothese abgeleitet, dass die kommunikative Kompetenz zur Realisierung von Bonding Social Capital als Identifikation des Selbst in den Erwartungshorizonten eines sozialen Netzwerks konzipiert werden kann, während die kommunikative Kompetenz zur Realisierung von Bridging Social Capital als Vermittlung von Erwartungshorizonten eines sozialen Netzwerks konzipiert werden kann.

Dr. David Dobrowsky, geboren in Eisenstadt, studierte Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien und Media Management an der Fudan University Shanghai, arbeitet seit 2008 im Online Marketing und unterrichtet seit 2016 an der FH St. Pölten.

mehr...

Aktuelle Meldungen

GfM-Jahrestagung in Siegen
Vom 26. bis 29. September veranstaltet die Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) ihre Jahrestagung in Siegen. Der Programmschwerpunkt liegt auf dem Thema "Industrie". Im Bereich der Medien- und Kommunikationswissenschaft bietet der LIT Verlag breite Fachliteratur, eine Übersicht über unsere relevanten Neuerscheinungen und Backlist-Titel ist der Tagungsmappe beigelegt. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie dem Organisationsteam wünschen wir eine gute Zeit in Siegen.

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt