LIT Verlag Zum LIT Webshop


Literatur- und Sprachwissenschaft Neuerscheinungen Empfehlungen 3-643-14130-9
Literaturwissenschaft

Das Programm der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaften im LIT Verlag bietet Einführungen in literaturwissenschaftliches Basiswissen sowie Studien zu bestimmten Epochen und zur Gattungsgeschichte. Es werden Brücken geschlagen zwischen Literatur, Medien und Kunst. Titel zur Theaterwissenschaft und Translationswissenschaft vervollständigen das lebendige Programmsegment.

Bei Fragen zum Fachgebiet Literatur- und Sprachwissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

Psalmodien III -- Johannes Ahlmeyer

Another Canon -- Grazyna Borkowska, Lidia Wisniewska (Eds.)

Die Gespräche von Tortosa -- Cristòfol Despuig

Lachen -- Martin Doehlemann, Knut Liese

Diskurse und Praktiken des Urbanen: Literaturen und Kulturen im städtischen Raum Discours et pratiques de la ville: littératures et cultures dans l'espace urbain -- Frank Estelmann, Philipp Jonke, Anne Lagny, Robert Seidel (Hg.)

Darstellung als Umweg -- Christine Ivanovic (Hg.)

Collective Myths and Decivilizing Processes -- Stefan Kramer, Peter Ludes (Eds.)

Gesänge / Canti -- Giacomo Leopardi

Man as Pet -- Kevin Liggieri

Grafisches Erzählen als Kunstforschung -- Sabrina Maag, Luca Viglialoro (Hg.)

Aldous Huxley Annual -- Bernfried Nugel, Jerome Meckier (Eds.)

Biological Inf(l)ections of the American Dream -- Ariane Schröder

mehr...
Empfehlungen

Thomas Vormbaum
Zauberberg und Läuterungsberg
Dante-Rezeption bei Thomas Mann. Erweiterte Neuauflage. Mit Illustrationen von Marianne Kühnel



mehr...

Aktuelle Meldungen

Leiziger Buchmesse 2019 - Leipzig liest
Der Preis der Eintracht - Jüdisches Leben

BUCHVORSTELLUNG - Literatur aus Mittel- und Osteuropa, Leipzig liest international

23. März 2019 | 13:00 - 13:30 Uhr
Ort:Forum OstSüdOst, Halle 4, Stand E501

Markas Petuchauskas
Der Preis der Eintracht
Erinnerungen, Künstlerportraits, kulturelle Wechselbeziehungen im Willnaer Ghetto und im Theater von Vilnius.

Mitwirkende: Markas Petuchauskas, Markus Roduner
Veranstalter: Lithuanian Culture Institute

"Der Preis der Eintracht" erzählt vom Leben und dem Theater im Wilnaer Getto. Von der Rettung des Autors durch Mitbürger mit Gewissen. Vom Leben als Jude und Intellektueller unter der Sowjetherrschaft und später im wieder freien Litauen. Vom Engagement für das Wiederaufleben der jüdischen Kultur in Vilnius und ganz Litauen sowie dem Einsatz für den Dialog der Kulturen. Der Leser trifft auf weltberühmte und weniger bekannte Litwaken. Und schließlich berichtet Markas Petuchauskas von der exemplarischen Geschichte seiner Familie, deren Mitglieder über die ganze Welt verstreut leben. Ein Buch, das zur Versöhnung und Eintracht aufruft und ihren Preis aufzeigt.

Der Preis der Eintracht
https://www.leipziger-buchmesse.de/ll/veranstaltungen/33650

Leipziger Buchmesse 21.-24. März 2019
Besuchen Sie den LIT Verlag in der Halle 3 am Stand G208 !

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt