LIT Verlag Zum LIT Webshop


Literatur- und Sprachwissenschaft Neuerscheinungen Empfehlungen 3-643-13817-0
Literaturwissenschaft

Das Programm der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaften im LIT Verlag bietet Einführungen in literaturwissenschaftliches Basiswissen sowie Studien zu bestimmten Epochen und zur Gattungsgeschichte. Es werden Brücken geschlagen zwischen Literatur, Medien und Kunst. Titel zur Theaterwissenschaft und Translationswissenschaft vervollständigen das lebendige Programmsegment.

Bei Fragen zum Fachgebiet Literatur- und Sprachwissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

Mulheres em rede / Mujeres en red -- Dimitri Almeida, Vanda Anastácio, María Dolores Martos Pérez (Hg.)

Pioneer African American Educators in Washington, D.C.: Anna J. Cooper, Mary Church Terrell, and Eva B. Dykes -- Marina Bacher

Space Oddities -- Stefan L. Brandt, Michael Fuchs (Eds.)

The Notion of Turning in Metaphysical Poetry -- Carmen Dörge

Mare balticum -- Klaus Garber

Narratives of Disparity -- Rida Inam

Recollecting John Fowles / Wiedererinnerungen an John Fowles -- Guido Isekenmeier, Gerd Bayer (Hg.)

Figures of Transcontinental Multilingualism -- K. Alfons Knauth, Subha Chakraborty Dasgupta (Eds.)

"La otra orilla" -- Anne Newball Duke

Inspiration and Utmost Art: The Poetics of Early Modern English Psalm Translations -- Janina Niefer

Zensur in der rumäniendeutschen Literatur der 1970er und 1980er Jahre -- Claudia Spiridon-Serbu

Den Truppen auf der Spur -- Benjamin van der Linde

Das Wesen der Schönheit -- Patrick Vetter

mehr...
Empfehlungen

Christine Baron, Charlotte Krauss, Larissa Polubojarinova (Hg.)
Die Produktivität des Plagiats. The Productivity of Plagiarism

In Zeiten der Globalisierung werden in den Medien stets neue literarische Plagiatsvorwürfe diskutiert. Aber sind Adaptation und Imitation nicht grundlegend für den kreativen Prozess? Literatur lebt vom Dialog mit Vorläufern, von Zitaten aus Werken verschiedener Epochen und vom Rückverweis auf Hypotexte. Angesiedelt im Spannungsfeld von Diebstahl und Nachahmung betrachtet dieser Band literarische Plagiatsfälle von der Aufklärung bis heute. Die Beiträge gruppieren sich um drei thematische Achsen: ein Blick auf rechtliche Fragen und das psychische Plagiat, der Rückgriff auf Fälschung und Plagiat als bewusste Strategie sowie die produktive Imitation literarischer Klassiker.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Verlagspräsenz auf der Ägyptologenkonferenz in Göttingen
Der Tradition folgend wird der LIT Verlag auch auf der anstehenden Ständigen Ägyptologenkonferenz (SÄK) mit einer Verlagspräsenz vertreten sein. Die 49. Ausgabe findet in diesem Jahr vom 14.07. bis 16.07. in Göttingen statt. Wir freuen uns über Ihren Besuch im Zentralen Hörsaalgebäude/ZHG. Am kommenden Samstag (15.07.) wird der Fachlektor Herr Martin W. Richter vor Ort sein und Sie gerne über unsere Verlagstätigkeit, relevante Neuerscheinungen und Backlist-Titel informieren. Über den Link http://www.lit-verlag.de/litaktuell/aegyptologie.pdf erhalten Sie bereits einen Überblick über unsere Fachpublikationen.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie dem gesamten Organisationsteam wünschen wir ein ertragreiches Wochenende in Göttingen.

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt