LIT Verlag Zum LIT Webshop


Geschichte Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-12676-4
Geschichtswissenschaft

Die "Geschichtwissenschaft" pflegt der LIT Verlag seit Jahren als eigenständigen Programmschwerpunkt. Das Verlagsprogramm bildet das Fach umfassend und differenziert ab. Unsere Schriftenreihen eröffnen thematische Zugänge zu den wichtigen Epochen (Altertum, Mittelalter, Frühe Neuzeit, Neuzeit, Zeitgeschichte) und zu einer Fülle von relevanten Teildisziplinen ( u.a. Medizin-, Kirchen-, Kultur-, Geschlechter-, Wirtschafts-, Bildungs-, Wissenschaftsgeschichte).

Bei Fragen zum Fachgebiet Geschichtswissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Veit Hopf.
Neuerscheinungen

Education and Training Politics in Europe -- Philipp Assinger

Spiegel der Zeit -- Florian Bruns, Fritz Dross, Christina Vanja (Hg.)

Vorsorgeprinzip und Strafrecht -- Francesca Consorte

Macht und Ohnmacht Gottes -- Reinhart Daghofer

Elitenforschung in der Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts -- Lukás Fasora, Ewald Hiebl, Judit Pál, Petr Popelka (Hg.)

Kreuzwege - Lebenswege -- Karl-Friedrich Hillesheim, Bernd Weber (Hg.)

Wundersame Zeit - Christusmärchen -- Elisabeth Hurth (Hg.)

Das Leben, das Sein und das Nichts -- Udo Kern

Transgenerational weitergegebene Traumata -- Monika Klotz

Korea versus Korea -- Charles Knight, Lutz Unterseher

Mit anderen Augen -- Stefan Knobloch

Evolution und Degeneration der Stadt -- Hermann Knoflacher, Celine Wawruschka

Luftangriffe auf Wien 1944-1945 -- Gerhard Kubik

"Ich muß deshalb dringend von jeder zusätzlichen Aktion für Israel abraten." -- Remko Leemhuis

Vier Trostschriften -- Johannes Mathesius

Aristoi - Nobiles - Adelige -- Josef Matzerath, Claudia Tiersch (Hg.) unter Mitarbeit von Alexander Thies

Das 'andere' Risorgimento -- Carlo Moos

Deus Homo! -- Elmar Nass

Legacies of the Nazi Camps in Norway -- Trond Risto Nilssen, Jon Reitan

Eisbrecher vor Reval -- Christian Ostersehlte

Kriminalgeschichte des Islam und die europäische Freiheit -- Manfred Pittioni

Die Historie der chinesischen Erziehungsphilosophie -- Guo Qijia

Herrscherbuße -- Lutz Rickelt

Einblicke und Ausblicke -- Hans-Joachim Schönknecht

United not absorbed -- Daniel Seper

Ein Finger, der auf die Gnade Gottes verweist -- Anton Spreitzer

Die Kosovo-Frage als Herausforderung der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) der EU -- Syle Ukshini

Die Zeit der Strafgerechtigkeit -- Sergio Vinciguerra, Thomas Vormbaum (Hg.)

Geschichte des Chinesischen Daoismus -- Li Yangzheng

mehr...
Empfehlungen

Martin Doehlemann, Knut Liese
Lachen
Lust und Laster über die Jahrhunderte. Ein illustrierter Sammelband

Lachen ist eine menschliche Lebensäußerung, die viele Abstufungen, Einfärbungen, Duftnoten kennt. Lachen kann ausgrenzen oder einschließen, kann von oben nach unten oder von unten nach oben gerichtet sein oder auf Augenhöhe erklingen.

Der Sammelband gibt wissenschaftlich ermittelte und literarische Eindrücke von den Abwandlungen des Lachens und davon, dass es über die Jahrhunderte "humaner" geworden ist: mehr Anlachen als Auslachen.

Martin Doehlemann, Prof. em. Dr., ehedem Hochschullehrer für das Lehrgebiet Soziologie an der Fachhochschule Münster.

Knut Liese, Absolvent der Akademie für das Graphische Gewerbe in München, ehedem Verlagshersteller, als Foto- und Glaskünstler tätig.


mehr...

Aktuelle Meldungen

Zur Woche der Brüderlichkeit 2020
Die WdB 2020 steht unter dem Motto "Tu deinen Mund auf für die Anderen Damit Gerechtigkeit sich durchsetzt und unsere Demokratie bewahrt bleibt; damit Europa eine Europa für alle wird!"
Der LIT Verlag verweist auf sein entschieden-engagiertes Programm - siehe die Kompaktübersichten LIT aktuell Judaica, Antisemitismus, International Theology, Religionswissenschaft und Friedens- und Konfliktforschung.
Unter den Reihen siehe Texte und Studien zur deutsch-jüdischen Orthodoxie und Forum Christen und Juden.

Lisa Andryszak, Christiane Bramkamp (Hg.)
Jüdisches Leben auf Norderney
Präsenz, Vielfalt und Ausgrenzung
Bd. 13, 2016, 360 S., 39.90 EUR, 39.90 CHF, gb., ISBN 978-3-643-12676-4
Reihe: Veröffentlichungen des Centrums für religionsbezogene Studien Münster

Trotz Absage der zentralen Auftaktveranstaltung in Dresden und vieler regionaler FolgeTreffen (wie Münster 9.März) bleibt das Thema GERECHTIGKEIT FÜR AUSGEGRENZTE nach den Anschlägen von Hanau weiterhin im Fokus!

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt