LIT Verlag Zum LIT Webshop


Genderforschung Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-13189-8
Gender Studies

Die Gender Studies haben sich im Laufe der vergangenen Dekade als eine intersektorale Disziplin etabliert. Diese Entwicklung hat der LIT Verlag konsequent begleitet. Der Programmschwerpunkt „Gender Studies“ umfasst etliche Fachtitel, die das gesamte Spannungsfeld von Theorie und Praxis abdecken.

Bei Fragen zum Fachgebiet Gender Studies wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

Doing Gender in Medien-, Kunst- und Kulturwissenschaften -- Rosemarie Buikema, Kathrin Thiele (Hg.)

Der lange Weg -- Doris Guggenberger

Männer -- Christoph Hutter

Weiblichen Nachwuchs für MINT-Berufsfelder gewinnen -- Susanne Ihsen, Sabine Mellies, Yves Jeanrenaud, Wenka Wentzel, Tanja Kubes, Martina Reutter, Lydia Diegmann

Vielfalt und Differenz -- Renate Jost, Sarah Jäger (Hg.)

mehr...
Empfehlungen

Thomas Kruessmann, Anita Ziegerhofer (Eds.)
Promoting Gender Equality Abroad
An Assessment of EU Action in the External Dimension

The EU likes to be seen as a normative actor, engaged in diffusing the norms and values enshrined in the Lisbon Treaty. This book focuses on gender equality as one of these values. It shows that the EU, in implementing the mandate to promote gender equality abroad, is acting under distinctly separate sets of logic in the various policy fields and vis-à-vis different stakeholders. The same normative commitment to gender equality, when filtered through the particular logic of the various policy fields, leads to different types of external action with rather different outcomes.

Thomas Kruessmann, Johan Skytte Institute of Political Studies, University of Tartu.

Anita Ziegerhofer, Professor at the Institute of the Foundations of Law, University of Graz.


mehr...

Aktuelle Meldungen

Jubiläum 20 Jahre Lehreinheit „Fem. Theologie / Gender Studien“
Frau Prof. Renate Jost lädt zum Festakt nach Neuendettelsau: Fest vorträge seitens OKRin Susanne Breit-Keßler (Regionalbischöfin des Kirchenkreises München), Prof. Dr. Irmtraud Fischer (Universität Graz) und Prof. Dr. Beate Hofmann (Kirchl. Hochschule Wuppertal/Bethel). Als Herausgeberin der Serie Internationale Forschungen in Feministischer Theologie und Religion. Befreiende Perspektiven präsentiert sie die Neuerscheinung

Vielfalt und Differenz

DI 9. Mai ab 19h: Augustana-Hochschule (Wilhelm-von-Pechmann-Haus), Waldstraße 11, 91564 Neuendettelsau

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt