LIT Verlag Zum LIT Webshop


Aktuelles - Religionswissenschaft

Neuerscheinungen im Fachbereich

3-643-90684-7
LIT Verlag at Bologna RELIGION-Conference 16.06.2017
At the founding Conference of the European Academy of Religion "Ex Nihilo Zero" LIT Verlag presents to all participants the international program THEOLOGY and selected titles as

Evangile, moralité et lois civiles. Gospel, Morality, and Civil Law

Conference, Bologna, June 18-22, 2017
Coordination: Prof. Alberto MELLONI,
c/o Fscire (=Fondazione per le scienze religiose)
Via San Vitale 114, 40125, Bologna, Italy
3-643-13762-3
Buchpräsentation: GSG9 - Stärker als der Terror 13.06.2017
Die Herausgeber Dr. Ulrike Zander und Harald Biermann präsentieren gemeinsam mit dem Autor Ulrich Wegener das Werk zum GSG9.

https://www.hdg.de/haus-der-geschichte/veranstaltungen/gsg-9-staerker-als-der-terror-2017-06-13/details/

Di, 13. Juni, ab 19 Uhr, Haus der Geschichte, Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn
3-8258-7766-8
LIT Verlag beim Dt. Evang. Kirchentag 23.05.2017
Beim 36. Dt. Evangelischen Kirchentag ist der LIT Verlag in Berlin UND Wittenberg über die zentrale Buchhandlung und bei einigen Foren mit relevanten Neuerscheinungen vertreten: Das theologisch und gesellschaftlich sensible Profil des LIT Verlages spiegelt sich in der aktiven Beteiligung zahlreicher LIT Autor_innen. Nähere Details sind dem Katalog THEOLOGIE und den Übersichten LIT aktuell Luther 500 bzw. Religion und Politik zu entnehmen.

Besonders weisen wir hin auf
Passional
und
Aufstieg einer Minderheit - 500 Jahre Protestanten in Köln

Berlin/Wittenberg, 24.-28. Mai 2017
3-643-13278-9
ESITIS-Conference Münster 26.04.2017
Der LIT Verlag begrüßt die European Society for Intercultural Theology and Interreligious Studies (ESITIS) mit ihrem Präsidenten Prof. Ulrich Winkler (Salzburg): Im Rahmen der vom Münsteraner Inst. für Missionswissenschaft und interkulturelle Theologien (Dir. Prof. Hintersteiner) mit koordinierten Konferenz "Religion & Politics in the Crisis of Engagement. Towards the Relevance of Intercultural Theologies and Interreligious Studies" referieren Fachkollegen aus aller Welt, darunter einige LIT Autoren: der LIT Verlag präsentiert sein einschlägiges Programm THEOLGY http://www.lit-verlag.de/kataloge/Theologie.pdf.
Druckfrisch der Band der Islamwissenschaftlerin Nayla Tabbara und des christlichen Theologen Fadi Daou (beide Stiftung Adyan, Beirut)

Göttliche Gastfreundschaft

MI 26.-SA 29.4.2017 Münster, von Vicke-Haus, Domplatz
3-643-90848-3
LIT Verlag at IAPT Conference OSLO 20.04.2017
At the actual Conference of the International Academy of Practical Theology (IAPT) "Reforming: Space, body, and politics" LIT Verlag proudly presents the relevant programm in Theology http://www.lit-verlag.de/kataloge/Theologie.pdf: specially the series International Practical Theology. Just published: the volume of the IAPT Meeting PRETORIA 2015

Practicing Ubuntu

April 20 - 24, 2017 Oslo, Norway (Faculty of Theology)
3-643-13391-5
Isaac Breuer Werkausgabe 31.03.2017
Der Tübinger Judaist Prof. Matthias Morgenstern präsentiert in seiner Serie Texte und Studien zur deutsch-jüdischen Orthodoxie die Ausgabe der Gesammelten Werke des orthodox-jüdischen Philosophen und Schriftstellers Isaac Breuer (1883 - 1946). Den Auftakt bildet der Band Frühe religionsphilosophische Schriften.
Als weitere Bände dieser anspruchsvollen Edition folgen bis Herbst 2018
Schriften zum Zionismus und Agudismus
Frühe literarische Texte
Der Neue Kusari - Ein Weg zum Judentum
Der Verlag gratuliert dem Herausgeber und dem internationalen Fachkkollegium - und lädt ein zu weiteren Werkausgaben!
3-643-13683-1
Wilhelm Vydunas-Storost: litauischer Vordenker für Europa 21.03.2017
Im Rahmen der diesjährigen Leipziger Buchmesse mit dem Schwerpunkt LITAUEN präsentiert Ost-West-Koordinator M. Danys zusammen mit der Großnichte des Autors, Brita Storost und der BÜRGERSTIFTUNG DETMOLD den neu aufgelegten PROGRAMM-Band von 1932:
Wilhelm Storost Vydunas, Sieben Hundert Jahre deutsch-litauischer Beziehungen

Weitere Veranstaltungen in Leipzig, Detmold, Berlin, Vilnius erfolgen in den Folgemonaten im Zusammenwirken mit europäischen und bilateralen Kulturinstitutionen sowie den Botschaften aus und in Litauen sowie „Lippe Europa“ u..v.m.

Eröffnung: Leipzig, DO 23.März 11h an Stand D 300 in Halle 4
3-643-90875-9
Prof. Gillen im DLF: Vier Jahre Papst Franziskus 14.03.2017
Erny Gillen, langjähriger Top-Manager in der katholischen Kirche, legte vor zwei Jahren seine Ämter nieder. Ein Franziskus-Verehrer ist er geblieben. Dessen Kritik an Klerikern - „sie galt dem Gewissen der hohen Kleriker“ - hält er für berechtigt, so Gillen im Deutschlandfunk am 13.3.2017.

Jetzt legt Gillen in zweiter überarbeiteter Auflage sein Basiswerk zur Papst - Franziskus - Formal vor:

gesund geführt im Krankenhaus
3-643-80223-1
Christliche Jüdische Zusammenarbeit 05.03.2017
Die diesjährige Woche der Brüderlichkeit (3.-10. März 2017) steht unter dem Motto GEH HIN UND LERNE. Wir gratulieren der Konferenz Landeskirchlicher Arbeitskreise Christen und Juden, Preisträger der Buber-Rosenzweig-Medaille 2017.

Der LIT Verlag verweist alle Interessierten auf seine entsprechenden Programmschwerpunkte:
http://www.lit-verlag.de/litaktuell/judaica.pdf

siehe auch die Kataloge JUDAICA und THEOLOGIE.
Unter den Neuerscheinungen siehe in der neuen Serie Hebrew Literature in Dialogue / Littérature hébraique en dialogue / Hebräische Literatur im Dialog den Band Das israelische Theater und in der Reihe Forum Christen und Juden den Band Christlichen Glauben denken.

Auftaktveranstaltungen in Frankfurt / Main 4./5. März 2017, Folgeveranstaltungen dann ab 6. März im Zusammenwirken mit allen regionalen 82 Gesellschaften, bspw. Münster, Berlin, München
3-643-13094-5
NEUE REIHE Jüdisches Lehrhaus: Schulbücher 04.03.2017
Aus langjähriger Lehrerfahrung entwickelt legt Rabbiner Yaakov ZINVIRT den ersten Band seiner neuen Serie Jüdisches Lehrhaus - lebendiges Judentum. Schulbücher vor

Ivrith scheli - Mein Hebräisch - my hebrew

Auffällig an dem ansprechenden Lehrwerk ist die Kombination anschaulicher Texte und Bilder - und die robuste RING-Bindung.

Der Band wird bei Konferenzen jüdischer Schulen präsentiert und überregional als DAS Lehrbuch für einen guten Einstieg empfohlen. Stuttgart / Berlin / München, ab 6. März 2017